Der Sommer wird Rosé!

Erfreue Deine Gäste mit Belsazar Rosé & Tonic, dem fruchtig-süßen und überraschend bitteren Wein-Aperitif für Deine Terrassensaison!

Photo by Diageo

Dieser einmalige Geschmack darf in diesem Sommer in keiner Gastronomie fehlen!

Der perfekte Sommer-Drink!

Der Sommer steht in den Startlöchern. Und mit ihm die Sehnsucht nach Geselligkeit. Nach gemeinsamen Early Evenings, die auf der Terrasse, im Restaurant oder an der Bar mit einem leichten Apero beginnen. Frühling ist mehr als eine Jahreszeit — es ist ein Gefühl. Belsazar Rosé gibt diesem Gefühl einen Geschmack: bitter-süß, außergewöhnlich und voller komplexer Aromen. Der Premium-Wein-Aperitif, der mit hochwertigen Weinen aus Süd-deutschland und einer Vielfalt an Botanicals hergestellt wird, vereint traditionelle Handwerkskunst mit Berliner Kreativität. Und gemixt mit einem hochwertigen Tonic Water verspricht Belsazar Rosé & Tonic als perfektes Traumpaar rosige Aussichten für Genuss und Umsatzplus.

Rezeptvorschlag

Gut zu wissen: „Die Herstellung und Komposition“

Doch wie kommt so ein einzigartiger Geschmack zustande?

DAS FUNDAMENT

Ein guter Rebsaft ist die Basis eines jeden Wein-Aperitif. Für Belsazar werden bevorzugt hochwertige Weine aus Süd-Baden verwendet, die regional produziert und ausgebaut werden.

DIE FEINEN NUANCEN

Mazerate sind verantwortlich für die komplexen Geschmacksnoten von Belsazar. Die Auszüge aus Kräutern, Gewürzen, Blüten und Schalen sind so verschieden wie die Berliner Kieze und reifen in großen Glasballons.

DER RICHTIGE BRAND

Ein Schuss Obstbrand verleiht Belsazar den richtigen Dreh. Obstbrände von Schladerer werden seit 1844 im Familienunternehmen gebrannt und ausschließlich mit natürlichen Zutaten hergestellt.

DAS MOST HAVE

Die feine Süße von Belsazar wird durch die Zugabe von Schwarzwälder Traubenmost erzeugt. Um die Fermentation des Mostes zu stoppen, wird dieser mit Branntwein veredelt, der in Eichenfässern reift. So kommt eine dezente Sherrynote mit in die Flasche.

DIE HOCHZEIT

Vor der Filtration werden alle Zutaten zusammengeführt. Wein, Mazerate, Obstbrände und Most werden eins. Die Geburtsstunde des Wein-Aperitif, bei der es vor allem um das feine Zusammenspiel von Handwerk, Zeit und Temperatur geht.

DIE REIFUNG

Die bis zu drei Monate lange Reifung in geschmacksneutralen Fässern lässt den Wein-Aperitif seine komplexen Aromen entwickeln. Die Zutaten vermischen sich, ohne dass unerwünschte Aromen eines Holzfasses aufgenommen werden könnten. So behält Belsazar seine Frische, Komplexität und Balance.
Diese sommerliche Erfrischung im Glas sollte in diesem Sommer auch bei Dir auf der Getränkekarte stehen.

Autor: Diageo

DIAGEO ist einer der weltweit führenden Anbieter von Premium-Spirituosen, Bieren und Mixgetränken und ist mit einer Marktpräsenz in mehr als 180 Ländern auf der ganzen Welt tätig.

0,0
Rated 0,0 out of 5
0,0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)

Artikel teilen auf

Passendes zum Thema

HoReCa HERO: Wir helfen bei Hygiene und Arbeitssicherheit und unterstützen in der Dokumentations- und Schulungspflicht. All das in 13 Sprachen. …

Jetzt Beratung anfragen Und am Besten? Frisch gezapft! Ein zentrales Anliegen ist das Thema Fassbier. Fassbier trägt wesentlich zur Entwicklung …

Den Umsatz mit Catering-Leistungen aufzupeppen, ist eine gute Idee für Gastronomen mit überschüssigen Kapazitäten. Die Catering-Branche boomt. Neben einer wachsenden …

Mit dem großen Angebot an Kaffee-Spezialitäten, das durch entsprechende Automaten nahezu überall verfügbar zu sein scheint, wächst das Interesse nicht …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos
The current query has no posts. Please make sure you have published items matching your query.
Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Optional

Lorem dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.