Shop

Restart in Sicht: Deine To-do-Liste zum Durchstarten

Erst wochenlang ausharren und dann mit einem Mal den Turbo einschalten: Sobald das Go für Deine Wiedereröffnung kommt, wirst Du sicher ordentlich rotieren müssen.

Die Wiedereröffnung nach so langer Pause ist auch ohne Zeitdruck eine Herausforderung. Clever ist, wer systematisch vorgeht. Wir helfen Dir dabei! Mit unserer To-do-Liste bist du bestens vorbereitet.

Iventarisieren

Jetzt musst Du sämtliche Lagerbestände prüfen und die Lebensmittel auf ihre aktuelle Produktqualität untersuchen (unbedingt die Mindesthaltbarkeitsdaten im Blick behalten!). Auch Putzmittel, Hygieneprodukte und Schutzausrüstung sollten ausreichend vorhanden sein. Und natürlich ist das CO2 für die Schankanlage nicht zu vergessen!

Lieferanten kontaktieren

Sofort nach Bekanntgabe des Restart-Termins solltest Du alle Deine Lieferanten kontaktieren, um Produktverfügbarkeiten und Liefermöglichkeiten zu klären. Idealerweise kannst Du mit ihnen flexible Anpassungen der Bestellmengen vereinbaren, da Dein Bedarf für die ersten zwei Wochen wohl nur schwer einzuschätzen ist.

Neu kalkulieren

Die Einschätzung des erwarteten Geschäfts unter aktuellen Corona-Auflagen musst Du auf Basis einer optimalen Raumnutzung mit den gebotenen Abstandsregelungen treffen. Parallel solltest Du Deine Speisekarte analysieren und an Deine Schätzungen anpassen. Unser Tipp: Starte mit einem reduzierten Bestseller-Umfang. Um eine neue Preisberechnung, mit moderater Erhöhung, wirst Du dabei wohl leider nicht herumkommen.

Speisekarte aktualisieren und digitalisieren

Anschließend gilt es, das abgespeckte Angebot zu neuen Preisen in eine schöne Form zu bringen. Scheu Dich nicht, Preiserhöhungen aktiv zu kommunizieren und zu begründen. Vielleicht feilst Du auch an speziellen Eröffnungsangeboten oder besonderen Cocktail-Kreationen. Womöglich findet sich auch ein neues Motto, welches auf den überstandenen Lockdown anspielt. Unser Partner Ordito unterstützt Dich gerne bei der Erstellung einer digitalen Speisekarte. Per QR-Code am Tisch können die Gäste Deine Speisekarte kontaktlos auf ihrem Smartphone durchstöbern.

Liefer- und Mitnahmeangebote

Should I stay or should I go? Die Option, etablierte Liefer- oder Mitnahmeangebote zumindest übergangsweise beizubehalten, ist sicherlich ratsam. In diesem Fall einen Einleger für die Speisekarte nicht vergessen!

Bestellungen tätigen

Bei der Bestellung von Lebensmitteln und Getränken für die ersten zwei Wochen solltest Du bedenken, dass eventuelle Hamsterbestellungen von Mitbewerbern zu Lieferengpässen führen könnten. Ein echter Drahtseilakt zwischen Sicherstellung der Warenverfügbarkeit und Bindung von Geldmitteln!

Öffnungszeiten reduzieren?

Hast Du schon über veränderte, beziehungsweise reduzierte Öffnungszeiten nachgedacht? Falls ja: nicht vergessen, diese zu aktualisieren – denke hier vor allem an Deine Website, Google und Facebook.

Dienstleistungen wiederbeleben

Denk auch daran, alle systemrelevanten Dienstleister zu kontaktieren, um eventuell ausgesetzte Verträge wieder zu aktivieren und mögliche Aufträge zu besprechen. Auch die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser muss sichergestellt werden, ebenso die Entsorgung von Müll und Fettabscheiderflüssigkeiten. Eventuell ausgesetzte behördliche Genehmigungen für Außenflächen, GEZ oder GEMA müssen jetzt ebenfalls wiederbelebt werden.

Mitarbeiter mobilisieren & Dienstpläne erstellen

Endlich ist es wieder so weit: Du und Dein Team dürft wieder loslegen! Falls Du Mitarbeitern kündigen musstest, frag zügig an, ob diese wieder zur Verfügungen stehen. Wenn nicht, solltest Du Dich schnellstmöglich um Ersatz kümmern. In der Job-Community unseres Partners Shjft findest Du schnell und einfach Personal für Service, Küche & co. Falls Du Kurzarbeit beantragt hattest, kannst Du diese wahrscheinlich nun reduzieren oder sogar komplett beenden. Vor der Erstellung der Dienstpläne musst Du eventuell erst einmal Verfügbarkeiten klären, also Krankenstände oder Urlaube. Und dann geht’s ran an die Pläne für Lagerbestückung, Reinigung, Küchenvorbereitungen und Serviceschichten.

Frühjahrsputz

Danach kann es an die gründliche Reinigung und Desinfektion aller Räumlichkeiten, Küchen- und Servicegeräten gehen sowie der Reaktivierung von HACCP-Routinen. Besondere Sorgfalt solltest Du auf die Reinigung und Wiederinbetriebnahme der Schankanlage mit allen Details verwenden. Anschließend kannst Du die Kühl- und Schankanlage wieder in Betrieb nehmen.

Raumnutzung optimieren

Eine bestmögliche Raumnutzung, unter Gewährleistung vorgeschriebener Abstandsregelungen, stellt die nächste Herausforderung dar, die Du natürlich ebenso meistern wirst, wie alle vorherigen. Kleine Tischgrößen, Plexiglastrenner, intelligente Servicegassen sowie effiziente Leitsysteme für WC und Sanitär wuppst Du doch mit links. Inklusive nötiger Hygienemaßnahmen, wie die Zuweisung von Sitzplätzen und Desinfektionsspender am Eingang.

Online-Buchbarkeit sicherstellen

Stelle sicher, dass Dein Reservierungssystem funktioniert. Mit unserem Partner Teburio ist Letzteres garantiert! Wer noch nicht digital unterwegs ist, sollte eine aktuelle Telefonnummer inklusive Mailboxansage parat haben – oder schnell noch digital werden.

Alle mal herhören!

Kooperationspartner, Presse, Stammgäste: Sag allen Bescheid, dass Du wieder geöffnet hast! Per Mail, über Deine Webseite, Social Media, Flyer, Printwerbung sowie Aushängen am Objekt und auf vorhandenen Werbeflächen.

Kundendaten erfassen

Wenn die Gäste dann hoffentlich in Scharen kommen, musst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit immer noch ihre Daten erfassen. Unser Partner Registro bietet eine digitale, Corona-konforme Gästedatenerfassung mit
verifizierten Adressdaten. Eine Datenerfassung in Papierform ist aus Datenschutzgründen nicht empfehlenswert.

Kontaktlose Services anbieten

Auch wenn das Gastgewerbe von menschlichen Begegnungen lebt, solltest Du Deinen Gästen nach wie vor ein Gefühl von Sicherheit geben. Zum Beispiel mit kontaktlosen Bestell- und Bezahlmöglichkeiten. Bei vielen digitalen Bestellsystemen, wie Orderbird oder Gastronovi, können die Gäste direkt mit ihrem Smartphone be- und nachbestellen und auf Wunsch auch direkt online bezahlen.

So, nun heißt es: Checkliste durchgehen, To-dos abhaken und die ersten Schritte Richtung Normalität machen. Viel Erfolg!

Artikel teilen auf

Passendes zum Thema

Entdecke die Vielfalt und Qualität unserer Angebote für Dein Unternehmen. Für jedes Business die richtigen Bausteine. Jetzt Beratung anfragen Was …

Die Anfänge von Warsteiner reichen zurück bis in das Jahr 1753. Damals wie heute legen wir Wert auf beste Zutaten …

Weltberühmt ist er, der deutsche Gerstensaft. Mehr als 7.000 verschiedene Biere gibt es hierzulande. Von hell bis dunkel, von leicht …

Die Gastronomie bleibt eine spannende Branche, in der man sich auch weiterhin auf schnelle Veränderungen einstellen muss. Nach den extrem …

Schon gesehen?

[events-calendar-templates category="all" template="minimal-list" style="style-2" date_format="D M Y" start_date="" end_date="" limit="1" order="ASC" hide-venue="no" socialshare="no" time="future"]
The current query has no posts. Please make sure you have published items matching your query.

Optional

Lorem dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Picture of Gastivo

Gastivo

Artikel teilen auf

Jetzt weiter stöbern
Das könnte Dich auch interessieren

Zero Waste Barkeeping ist nachhaltig, kommt aus Asien und entwickelt sich aktuell zum...

Streuobstwiesen waren früher ein wichtiger Bestandteil der Selbstversorgung für die Menschen in ländlichen...

Gerade erst versucht die Gastronomie sich von den Einschränkungen der Corona-Situation zu erholen,...

Suche